Wo Ideen Wellen schlagen.
Timber Port
Example Block

Just Some Example Content

 

Image alt
6 gute günde für das Timber Port
Holzbauweise schafft nachhaltigen Wohlfühlcharakter
1

In den Innenräumen sorgen natürliche Holzoberflächen sowie Stützen und Deckenelemente aus Holz für eine moderne und entspannte Arbeitsatmosphäre und machen Gesundheit und Nachhaltigkeit am Arbeitsplatz zum neuen State of the Art. Nach Feierabend laden die Terrassen im 4. Obergeschoss oder auf dem Dach zum gemeinsamen Sundowner ein.

Holz ist der klimaneutrale Baustoff der Zukunft. Es wächst nach, bindet CO2 und hat eine hohe Tragfähigkeit bei geringem Eigengewicht. In der Holz-Hybrid-Konstruktion des Timber Port sind 1.050 Kubikmeter Holz verbaut. Darin stecken rund 1.050 Tonnen CO2, die langfristig im Holz gebunden bleiben.
2

Ein Ort
für Kreativität

Was vor einigen Jahrzehnten noch ein trister Handelshafen war, ist heute das boomende Stadtviertel der Düsseldorfer Kreativszene. Zahlreiche Unternehmen aus den Bereichen Medien, Werbung, Mode und Energie haben sich hier angesiedelt. Entsprechend kreativ und auffällig hat sich auch die Architektur entwickelt. Die Bauwerke des Stararchitekten Frank O.Gehry sind bereits zu Wahrzeichen des Medienhafen geworden und das Viertel entwickelt sich zu einer beliebten Filmkulisse. Zahlreiche Cafés und Restaurants laden auf ihren Terrassen zum Verweilen ein und lassen bei Tag und Nacht ein buntes Treiben beobachten.
Was vor einigen Jahrzehnten noch ein trister Handelshafen war, ist heute das boomende Stadtviertel der Düsseldorfer Kreativszene. Zahlreiche Unternehmen aus den Bereichen Medien, Werbung, Mode und Energie haben sich hier angesiedelt. Entsprechend kreativ und auffällig hat sich auch die Architektur entwickelt. Die Bauwerke des Stararchitekten Frank O.Gehry sind bereits zu Wahrzeichen des Medienhafen geworden und das Viertel entwickelt sich zu einer beliebten Filmkulisse. Zahlreiche Cafés und Restaurants laden auf ihren Terrassen zum Verweilen ein und lassen bei Tag und Nacht ein buntes Treiben beobachten.

Maximale
Nachhaltigkeit
4
Der Timber Port ist durch sein Niedrigenergiekonzept mit erneuerbaren Energien sehr wirtschaftlich im Betrieb. Er wird die Klimaschutzziele der EU-Taxonomie, den Standard für klimafreundliche Nichtwohngebäude KfNWG (EG40) und eine DGNB-Gold-Zertifizierung erreichen.
Geothermie

Wärme aus
der Erde

Auch der Timber Peak setzt auf diesen erneuerbaren Energieträger. Mit einem Netz von xx geothermischen Erdsonden, die jeweils 150 Meter in die Erde führen, erzeugt er eine Heizund Kühlenergie in der Größenordnung von rund xxxx MWh im Jahr.
Schon die alten Kelten, Gallier und Germanen nutzten die Geothermie in Thermalquellen. Heute wird die Wärme, die im Inneren der Erde vorliegt, mithilfe von geothermischen Anlagen nutzbar gemacht. Dabei kann die Energie zur Gewinnung und Speicherung von Wärme, aber auch zur Kühlung eingesetzt werden.
Photovoltaik

Strom aus
der Sonne

Was früher in der Raumfahrt genutzt wurde, ist heute fast bei jedem Neubau Standard: die Umwandlung von Sonnenlicht in elektrische Energie. Mit den am Dach platzierten Photovoltaikpaneelen deckt der Timber Peak einen großen Teil des eigenen Strombedarfs ab.
Die Sonne liefert pro Jahr mehr als das 10.000-fache des Weltenergiebedarfs der Menschheit. Diese schier unerschöpfliche Energiequelle zu nutzen bedeutet nicht nur, die Energiekosten für Büromieter zu senken, sie leistet auch einen wertvollen Beitrag für den Klimaschutz.
Geothermie with Burns

Wärme aus
der Erde

Auch der Timber Peak setzt auf diesen erneuerbaren Energieträger. Mit einem Netz von xx geothermischen Erdsonden, die jeweils 150 Meter in die Erde führen, erzeugt er eine Heizund Kühlenergie in der Größenordnung von rund xxxx MWh im Jahr.
Schon die alten Kelten, Gallier und Germanen nutzten die Geothermie in Thermalquellen. Heute wird die Wärme, die im Inneren der Erde vorliegt, mithilfe von geothermischen Anlagen nutzbar gemacht. Dabei kann die Energie zur Gewinnung und Speicherung von Wärme, aber auch zur Kühlung eingesetzt werden.

Zahlen & Fakten

20
Min. zum Flughafen
1.050
Kubikmeter Holz verbaut
3
m lichte Raumhöhe
145
m² Dachterrasse mit Ausblick
7
Etagen
196
Fahrradstellplätze
Mietflachen

Ein Showroom der
Unternehmenskultur

Der Timber Port bietet auf sieben Etagen insgesamt 8.230 Quadratmeter Bürofläche. Großzügige Räume, natürliche Holzoberflächen und ein hoher Tageslichteintrag schaffen eine gesunde und nachhaltige Arbeitsatmosphäre.
Mit dem Megatrend New Work verändert sich nicht nur das Verständnis von Arbeit grundlegend, sondern auch das Büro. Es entwickelt sich immer mehr vom Arbeitsplatz zum Showroom der Unternehmenskultur. Intelligente Nutzungskonzepte und hybride Arbeitsmodelle treffen im Timber Peak auf die dafür notwendige Flexibilität in der Raumgestaltung.
Overview
UG 2
  •  
UG 1
  •  
DG
  • DG: Nutzfläche: ca. 145 m²
OG 7
  • OG 7: Mietfläche: ca. 1.320 m²
OG 6
  • OG 6: Mietfläche: ca. 1.320 m²
OG 5
  • OG 5:Mietfläche: ca. 1.320 m²
OG 4
  • OG 4:Mietfläche: ca. 1.320 m²
OG 3
  • OG 3:Mietfläche: ca. 1.419 m²
OG 2
  • OG 2:Mietfläche: ca. 1.320 m²
OG 1
  • OG 1:Mietfläche: ca. 1.339 m²
EG
  • EG: Mietfläche: ca. 396 m²
Interessiert?
Baubeginn für den Timber Peak ist im Sommer 2023, die Fertigstellung ist für Anfang 2025 geplant. Wir haben Ihr Interesse geweckt? Am besten, Sie vereinbaren gleich jetzt ein Beratungsgespräch:
Gerald Beck, Geschäftsführer
UBM Development Österreich GmbH
Gerald Beck

„Die Timber Peak verum sim quis vendae sit, totate minci non coritat atione nectiae eaquam haruptatis et omnimagnisi blaboribust et re ipiducius ma ernate dolorior aut et atis estrum eosantibus as volorit ionserit del modisto exeria dolupicia.“

Gerald Beck, Geschäftsführer
UBM Development Österreich GmbH
Gerald Beck

„Die Timber Peak verum sim quis vendae sit, totate minci non coritat atione nectiae eaquam haruptatis et omnimagnisi blaboribust et re ipiducius ma ernate dolorior aut et atis estrum eosantibus as volorit ionserit del modisto exeria dolupicia.“

Gerald Beck, Geschäftsführer
UBM Development Österreich GmbH
Gerald Beck

„Die Timber Peak verum sim quis vendae sit, totate minci non coritat atione nectiae eaquam haruptatis et omnimagnisi blaboribust et re ipiducius ma ernate dolorior aut et atis estrum eosantibus as volorit ionserit del modisto exeria dolupicia.“

Hard Facts
Büroflächen
  • Büroflächen insgesamt
    8.500 m2
  • Etagen
    12 OG, 1 UG (Garage), Dachterrasse
  • Mieteinheiten pro Regelgeschoss
    1 - 2
  • Lichte Raumhöhe
    3m
  • Ausbauraster
    2,60 m / 2,70 m
Ausstattung
  • Bodenaufbau
    Hohlraumböden
  • Holzoberflächen
    Stützen, Träger und Echtholz
  • Holzart
    Fichte, FSC-zertifiziert
  • Sonnenschutz
    außenliegend, elektrisch, witterungsgeführt
  • Heizung / Kühlung
    Heiz- und Kühldecken, individuell regelbar
  • Lüftung
    Mechanische Zu- und Abluftanlage
  • Manuelle Lüftung
    Lüftungsflügel in jeder 2. Achse
  • Bodenaufbau
    Hohlraumböden
  • Holzoberflächen
    Stützen, Träger und Echtholz
  • Holzart
    Fichte, FSC-zertifiziert
  • Sonnenschutz
    außenliegend, elektrisch, witterungsgeführt
  • Heizung / Kühlung
    Heiz- und Kühldecken, individuell regelbar
  • Lüftung
    Mechanische Zu- und Abluftanlage
  • Manuelle Lüftung
    Lüftungsflügel in jeder 2. Achse
  • Bodenaufbau
    Hohlraumböden
  • Holzoberflächen
    Stützen, Träger und Echtholz
  • Holzart
    Fichte, FSC-zertifiziert
  • Sonnenschutz
    außenliegend, elektrisch, witterungsgeführt
  • Heizung / Kühlung
    Heiz- und Kühldecken, individuell regelbar
  • Lüftung
    Mechanische Zu- und Abluftanlage
  • Manuelle Lüftung
    Lüftungsflügel in jeder 2. Achse
Lage

Ein Ort mit
Geschichte

Im Zuge der Stromregulierung des Rheins entstanden Ende des 19. Jahrhunderts neue Hafenanlagen nach den Plänen des Stadtbaumeisters Eduard Kreyßig. Mit der Entwicklung zum neuen Arbeits-, Wohn- und Kulturviertel wird das ehemalige Hafengelände an der Rheinallee zu einem Teil der Stadt, der für alle erlebbar ist.

Die Geschichte von Mainz als Hafenstadt reicht zurück bis zur Römerzeit, als Mainz Hauptstadt der römischen Provinz Obergermanien und wichtige Schiffhandelsstation war.

Location
Makrolage
Mikrolage
x
This is Test Text1234 Street Address
map
Hotels
Gastronomie
Shopping
Konference
Wellness
Alle
Direkt gegenüber dem Timber Port befindet sich eine Straßenbahnhaltestelle. Auch eine S-Bahn-Station liegt in Gehweite. Die unmittelbare Umgebung bietet neben der notwendigen städtischen Infrastruktur auch einige gastronomische Hotspots sowie Fitnessangebote für das Workout nach Feierabend. Entspannt lässt sich der Abend in einer der Rooftop-Bars oder bei einem Spaziergang an der Hafenpromenade ausklingen.
Map Map
Der Timber Peak bietet einen idealen Geschäftsstandort mit optimaler Anbindung für Geschäftsreisen.
Der Autobahnanschluss (A60, A63, A643, A66, A671) ist nur 5 Minuten entfernt, den Flughafen Frankfurt erreicht man in nur 35 Minuten mit dem Auto. Durch die Nähe zur Station Mainz Nord ist er auch öffentlich gut erreichbar.
Zur Nymphenburg:
30 MIN. (MVG)
Zum Hauptbahnhof:
25 MIN. (MVG)
Zum Flughafen:
30 MIN. (Auto)
Zur Autobahn:
10 MIN.
Image alt
Architektur
der Zukunft
2

Der Timber Peak ist das erste Holz-Hybrid-Hochhaus in Mainz. Mit der preisgekrönten Architektur entsteht ein intelligenter Office-Space mit höchsten ästhetischen und ökologischen Ansprüchen.

Die vielen natürlichen Holzoberflächen und der hohe Tageslichteintrag in den Innenräumen machen Gesundheit und Nachhaltigkeit am Arbeitsplatz zum neuen State of the Art.

Der Timber Peak ist das erste Holz-Hybrid-Hochhaus in Mainz. Mit der preisgekrönten Architektur entsteht ein intelligenter Office-Space mit höchsten ästhetischen und ökologischen Ansprüchen. Die vielen natürlichen Holzoberflächen und der hohe Tageslichteintrag in den Innenräumen machen Gesundheit und Nachhaltigkeit am Arbeitsplatz zum neuen State of the Art.

Image alt
Beste Aussichten
3

Ein Panorama, das sich auch in der Mittagspause genießen lässt - auf den gemeinschaftlichen Terrassen im fünften 3 Obergeschoss und am Dach.

Mit seinen 12 Geschossen und einer Höhe von 40 Metern bildet der Timber Peak die neue Spitze des Mainzer Zollhafens. Direkt am Kopf des acht Hektar großen Hafenbeckens gelegen bietet er spektakuläre Ausblicke über das Rheinufer und die Mainzer Altstadt.

Mit seinen 12 Geschossen und einer Höhe von 45 Metern bildet der Timber Peak die neue Spitze des Mainzer Zollhafens. Direkt am Kopf des acht Hektar großen Hafenbeckens gelegen bietet er spektakuläre Ausblicke über das Rheinufer und die Mainzer Altstadt.

Ein Panorama, das sich auch in der Mittagspause genießen lässt - auf den 238 m2 Terrassenflächen im fünften Obergeschoss und am Dach.

4

Holz bleibt
im Kreislauf

Holz ist der klimaneutrale Baustoff der Zukunft. Er wächst nach, bindet CO2 und hat eine hohe Tragfähigkeit bei geringem Eigengewicht. In der Holz-Hybrid-Konstruktion sind 1.050 Kubikmeter Holz verbaut. Darin stecken rund 1.000 Tonnen CO2, die langfristig im Holz gebunden bleiben. Das entspricht in etwa den jährlichen CO2-Emissionen eines Dorfes mit 125 Einwohnern.

Der Timber Peak ist flexibel konzipiert, sodass er nach seiner Nutzungsdauer vielfältig umgenutzt werden kann. Bei einem Rückbau des Gebäudes lassen sich die hochwertigen Brettschichtholzträger als Baumaterial wiederverwenden, während andere Elemente zu Möbeln und Werkstoffen verarbeitet werden. Mit der Kompostierung oder thermischen Verwertung des Holzes schließt sich der Kreislauf.

360° Touren

Headline 4 Bauteile in progress

Kurze Copy 4 Bauteile, sitas aruptas et quiae niae ipsunt int aut hicipsa verruptatem quodictum doles ut vercipsam qui to et dolorSumque nonsequatus ex eum es ntiusandion cullatem et aborem volorep

360° Touren

Talk a Walk!
Interessiert?
Baubeginn für den Timber Peak ist im Sommer 2023, die Fertigstellung ist für Anfang 2025 geplant. Wir haben Ihr Interesse geweckt? Am besten, Sie vereinbaren gleich jetzt ein Beratungsgespräch:

Logistik

Perfekte Anlieferung

Kurze Copy: Hier wird geliefert: Starten Sie per Click oder Touch die virtuelle Reise durch die Lieferwege der Timber Port.

Some of the historic brick buildings like the Alte Weinlager (old wine store) and the Kesselhaus (boiler house) still bear witness to the area’s past as a customs and inland port.

Wo früher Hafenkräne und Containertürme das Ortsbild prägten, ist mit der Entwicklung des Zollhafen Mainz ein neues, lebendiges Stadtquartier entstanden. 1.400 Wohnungen und an die 4.000 Arbeitsplätze wurden durch die Transformation des ehemaligen Industriegeländes geschaffen.

Der Zollhafen

Ein neues Viertel
am Wasser

Manche der historischen Backsteinbauten, wie das Alte Weinlager und das Kesselhaus, zeugen noch heute von der Vergangenheit als Zoll- und Binnenhafen.

Wo früher Hafenkräne und Containertürme das Ortsbild prägten, ist mit der Entwicklung des Zollhafen Mainz ein neues, lebendiges Stadtquartier entstanden. 1.400 Wohnungen und an die 4.000 Arbeitsplätze wurden durch die Transformation des ehemaligen Industriegeländes geschaffen.

TIMBER POWER
Ausgewählte Holzbauprojekte
von UBM und ARE
promo image
Timber Peak
  • Assetklasse:
  • Buro
  • Standort:
  • Frankfurt
promo image
Timber Peak
Münchens erster Gewerbe-Campus in Holz-Hybrid-Bauweise.
  • Assetklasse:
  • Buro
  • Standort:
  • Frankfurt
promo image
Timber Peak
Münchens erster Gewerbe-Campus in Holz-Hybrid-Bauweise.
  • Assetklasse:
  • Buro
  • Standort:
  • Frankfurt
promo image
Timber Peak
Münchens erster Gewerbe-Campus in Holz-Hybrid-Bauweise.
  • Assetklasse:
  • Buro
  • Standort:
  • Frankfurt
UBM Development
Ausgewählte Projekte
in Deutschland, Österreich & Tschechien
Timber Peak
Münchens erster Gewerbe-Campus in Holz-Hybrid-Bauweise.
promo image
  • Assetklasse:
  • Buro
  • Standort:
  • Frankfurt

Kontakt

Machen Sie sich
selbst ein Bild
UBM Development ist einer der führenden Entwickler von Holzbau-Projekten in Europa. Der strategische Fokus liegt auf Green Building und Smart Office in Großstädten wie Wien, München, Frankfurt oder Prag. Das Platin-Rating von EcoVadis sowie der Prime-Status von ISS ESG bestätigen die konsequente Ausrichtung auf Nachhaltigkeit. Mit 150 Jahren Erfahrung bietet UBM von der Planung bis zur Vermarktung alle Development-Leistungen aus einer Hand an. Die Aktien sind im Prime Market der Wiener Börse gelistet, dem Segment mit den höchsten Transparenzanforderungen.

Entwicklung und Vermietung



contact contact
This site is registered on wpml.org as a development site. Switch to a production site key to remove this banner.